3D-Druck ist inzwischen günstig geworden, sodass man nützliche Dinge für das Wohnmobil selbst drucken kann. 3D-Drucker gibt es für wenige Hundert bis mehrere 100 Euro. Ich nutze einen Ultimaker-S3 und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Das Schöne bei dem Drucker ist, dass alle Drucke ohne viel Einstellungsarbeit sofort in einer sehr guten Qualität gelingen. Das Material, aus welchem die Teile gedruckt werden, nennt man Filament und dieses gibt es in verschiedenen Arten. Häufig wird als Filament PLA genutzt, dieses ist in den meisten Fällen völlig ausreichend. Wenn aber Teile gedruckt werden, welche der Hitze ausgesetzt sind z.B. durch starke Sonneneinstrahlung am Armaturenbrett dann ist ABS die bessere Wahl.

Hier einige Teile für das Wohnmobil. Diese sind nicht alle von mir erstellt!