Einbau und Verwendung einer Dashcam im Wohnmobil

Warum eine Dashcam? Warum nicht? Es geht uns weniger darum, bei einem evtl. Unfall den Schaden genau dokumentieren zu können. Auf unseren Touren mit dem Wohnmobil nehmen wir viel mit dem Handy, der Videokamera oder dem Fotoapparat auf. Aber auch während der Fahrt gibt es immer wieder Momente welche wir gerne auf Bilder oder Video gebannt hätten und da bietet sich eine Dashcam an. Zum Einsatz kommt eine Anker ROAV DashCam C1.

Die Dashcam haben wir im Wohnmobil an der Frontscheibe, an der Stelle wo vorher der Rückspiegel war angebracht. Um das USB Kabel (auch wenn es sehr lang ist) nicht bis runter zum Armaturenbrett zu verlegen, habe ich im Dachhimmel eine USB Steckdose (siehe hier) verbaut und direkt am Innenlicht angeschlossen. Vorteil ist, dass diese nach abstellen der Zündung automatisch nach einer Weile aus geht.

Die Kamera hat folgende technische Daten

  • Videoauflösung 1920 x 1080 30 fps
  • Objektiv 145°
  • Display
  • Wifi / App

Ansicht und Menü der Anker ROAV C1

Videoqualität der Anker ROAV C1 (Tag/Nacht)

Qualität bitte auf 1080p HD stellen