Eine Waschmaschine für das Wohnmobil

Wir haben auf unseren Reisen schon öfter Wäsche waschen müssen und waren für jeden Campingplatz bzw. Stellplatz welcher eine Waschmaschine zur Verfügung stellt dankbar. Da dies nicht überall möglich ist und sich auch die Kosten für Waschen und Trocknen meist um die 10 Euro bewegen, haben wir uns eine kleine Waschmaschine gekauft.

Als erstes wurde es eine TecTake 400777 mit 4,5 kg Fassungsvermögen. Als sie bei uns angekommen ist, ging sie ungetestet zurück. Sie war einfach viel zu groß. Jetzt nutzen wir eine oneConcept DB003, diese ist kleiner und man kann nur 2kg Wäsche waschen, aber sie passt in unsere Heckgarage.

Ein Testlauf daheim wurde erfolgreich absolviert. Stecker in die Steckdose, warmes Wasser und Waschmittel rein, anschalten und los gehts. Nach dem Waschen in die Schleuder und schon kann die Wäsche zum trocknen aufgehangen werden.

Auf den Bildern sieht man wie die Waschmaschine in der Heckgarage installiert wurde. Direkt neben der Waschmaschine haben wir eine 230V Steckdose. Der Schlauch für das Abwasser der Maschine ist links und damit kann man ihn direkt aus der Tür in einen Eimer hängen. Zum Wäsche oder Wasser einfüllen einfach eine der oberen Boxen nach links schieben und schon hat man Platz die Deckel zu öffnen.

Mittlerweile haben wir ein ordentliches Regal in der Heckgarage und die Waschmaschine wird einfach bei Bedarf reingestellt.

Sobald wir die Camping Waschmaschine unterwegs getestet haben, kommen weitere Infos.

Bilder der Camping Waschmaschine oneConcept DB003